Olympisches Grillfest der TLG

Am 04.09. findet das diesjährige Grillfest der TLG-Jugend im Aggerstadion statt. An der frischen Luft, mit einem genehmigten Hygienekonzept und einer klaren Zutrittsregelung dürfen alle Mitglieder, Geschwister, Eltern und auch Großeltern einen schönen Nachmittag erleben. Einlass ist um 12:30 Uhr, gegen 13 Uhr beginnt das Programm!

Die olympischen Spiele in Tokio haben die TLG-Jugend dazu bewegt, ein Grillfest mit kleineren und größeren olympischen Challenges durchzuführen. Auch kleine und große Spiele werden angeboten. Viele weitere spannende und actionreiche Elemente sind natürlich auch noch zu erwarten 🙂

Das Grillfest ist für ALLE Altersklassen gedacht. Es bedarf einer Vorab-Registrierung! Außerdem muss eines der 3G’s nachgewiesen werden! Alle weiteren Informationen zum Hygienekonzept, zu den Zutrittsregelungen (auch die genaue Nachweispflicht bzgl. der 3G’s) und zur Vorab-Registrierung gibt’s hier: www.troisdorfer-lg.de/grillfest

Wir freuen uns auf Euch!

TLG-Escape-Games ab sofort für ALLE spielbar

Die von der TLG-Jugend erstellten Online-Escape-Games sind ab sofort für ALLE (auch Nicht-TLG-Mitglieder) spielbar. Sei dabei und gib Dein Bestes!
 
Unser Maskottchen Lilli ist verschwunden – begib Dich in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen auf die Suche und hilf uns, Lilli wiederzufinden! In spannenden und abwechslungsreichen Rätseln kannst du entsprechend Deines Alters mitspielen – in den Schwierigkeitsgraden Leicht, Mittel und Schwer!
 
Alle weiteren Informationen und Spielmöglichkeiten unter: www.troisdorfer-lg.de/raetsel 😍

Die TLG spendet 444,44€ an die Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe

Die Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft 1966 e.V. spendet 444,44€ an die Opfer der Hochwasser-Katastrophe. Auf Initiative der TLG-Jugend, die den Überschuss aus der gerade erst abgeschlossenen Ferienfreizeit gerne spenden wollte, konnte der Betrag auf 444,44€ gesteigert werden. Wir erhoffen uns von unserer Unterstützung eine schnelle und unkomplizierte Hilfe in den betroffenen Gebieten. Die TLG geht gemeinsam voran und leistet einen solidarischen Beitrag. Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen in den Hochwasser-Gebieten!

Basketball-Camp der jungen TLG-Bulldogs

Am Mittwoch, 21.10.2020, war es so weit: das Herbstcamp der TLG-Bulldogs für die Teams der U10 bis U18 begann. In Anbetracht der extremen Einschränkungen, die die Kleinsten der Kleinen und die Jüngsten der Gesellschaft seit März hinnehmen müssen, eine wunderbar normale Art die Ferien zu verbringen.

Um 10 Uhr begannen die Sportler und Sportlerinnen täglich mit einem schweißtreibenden Warm-Up. Unter den kritischen Augen der Coaches um die Headcoaches Roger Sieger und Jermaine Barnes, der die TLG-Bulldogs mit seiner weltweit errungenen Basketballerfahrung – NBA inklusive – unterstützt, gaben die Kids alles. Gespickt mit speziellen Übungen, die die Koordination und das Ballgefühl forcieren, ging das Training bis zum Mittag weiter. Um das Mannschaftsgefühl trotz Corona zu stärken, wurde ein gemeinsames Mittagessen – mit Abstand – in einem beliebten Imbiss eingenommen. Hier konnten die Spieler und Spielerinnen, die sich spätestens ab dem zweiten Tag auf die liebevolle Hege und Pflege von Wirtin Soti und ihrem Team freuten, endlich mal sitzen und runterkommen.

Danach ging es für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zurück in die Halle. Zwei weitere Trainingseinheiten standen auf dem Programm, in denen der Fokus auf Ballhandling, Dribbling und Passen lag. Kurze Snack- und Trinkpausen entzerrten den strammen Trainingsplan. In der letzten Stunde wurde meist in Kleinteams gegeneinander gespielt. Immer wieder wurde das Spiel eingefroren, um Korrekturen an Positionen und Laufwegen vorzunehmen und um Abläufe zu optimieren und zu erklären. Das viel geliebte und schon traditionelle Coaches-Game am Finaltag fiel leider den Corona-Regeln zum Opfer, da die Gruppen nicht gemischt werden durften. So spielten die Großen gegen die Coaches und die Kleinen in Miniteams gegeneinander. Mit coolen Camp-Shirts ausgestattet entließen die stolzen Coaches die Kids ins letzte Ferienwochenende.

Die TLG-Bulldogs sind sehr froh, dass das Camp mit einem entsprechenden Hygienekonzept noch durchgeführt werden konnte und hoffen, so den laufenden Lockdown-November und den damit einhergehenden Trainingsrückstand wenigstens ein bisschen kompensieren zu können, damit sie alle am 02.12.2020 wieder voll motiviert und stark ins reguläre Training starten können.

ZOOM Training vom Jugendausschuss der TLG

Der Jugendausschuss bietet immer dienstags von 17-18 Uhr ein Online-Training über ZOOM an! Alle Altersklassen der TLG sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Wir freuen uns, dass letzte Woche schon 50 von Euch dabei waren! Diesen Dienstag kriegen wir bestimmt noch mehr zusammen. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig, fragt dazu einfach kurz bei Eurem Trainer(-team) nach. Wir freuen uns schon auf Euch und haben uns schon wieder einiges einfallen lassen!

Firma Reifenhäuser unterstützt großzügig die Jugend der TLG

Mit einer großzügigen Spende hat das Troisdorfer Traditionsunternehmen Reifenhäuser bereits im Frühjahr dieses Jahres die Jugend der Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft (TLG) unterstützt.

Von dem Geld wurde unter anderem ein Motorik-Parcours angeschafft. Corona-bedingt konnte er bisher noch nicht effektiv eingesetzt werden. Ziel des Parcours ist, die motorischen Fähigkeiten der jüngsten Mitglieder der TLG zu erfassen, zu bewerten und zu verbessern. Hierunter fallen Fähigkeiten wie Geschicklichkeit, Gleichgewicht, Ausdauer und Koordination. Weiterhin wurden T-Shirts für alle Kindergruppen der TLG und Trikots für die U12 der TLG-Basketballer angeschafft.

Die TLG-Jugend umfasst ca. 50% der rund 700 Mitglieder des Gesamtvereins. Sie hat einen eigenen Jugendausschuss. Er ist das Sprachrohr für die Interessen der Kinder und Jugendlichen im Verein. Neben den sportlichen Aktionen werden über das Jahr auch viele nicht sportliche Veranstaltungen gemeinsam durchgeführt.

Zur offiziellen Spendenübergabe erschienen Klaus und Susi Reifenhäuser im Aggerstadion. Der Vorsitzende des TLG-Gesamtvereins, Ralf Saborowski, bedankte sich im Namen des Vereins. Mehr als 80 Kinder, die sich in ihren neuen blauen Reifenhäuser T-Shirts aufgestellt hatten, bedankten sich durch kräftigen Applaus bei den Eheleuten Reifenhäuser.

Erstes Präsenztreffen des TLG-Gesamtvorstands nach fünf Monaten

-Tagung im Sportjugendheim unter Beachtung der Corona-Schutzvorschriften-

Am 11. März diesen Jahres kam der Gesamtvorstand der TLG letztmalig persönlich zu einer Vorstandssitzung zusammen. Eine Woche später legte der behördlich verordnete Lockdown das gesellschaftliche Leben lahm. Gemeinsame Treffen waren erst einmal nicht mehr möglich. Der Vorstand verfiel dadurch jedoch nicht in Müßiggang oder einen Dornröschenschlaf. Die weiteren Vorstandssitzungen fanden vielmehr als Videokonferenzen statt. Anfangsschwierigkeiten sowohl in technischer als auch kommunikativer Hinsicht waren schnell behoben.

Das erstes lockere Zusammentreffen einiger Vorstandsmitglieder fand kurz vor den Sommerferien. Da gönnte sich die Gruppe bei hochsommerlichen Temperaturen im Heidekönig, der urigen Waldgaststätte in der Wahner Heide, neben leckeren Flammkuchen auch ein paar kühle Getränke. Für Mittwoch, den 12. August, war die erste offizielle Präsenzvorstandssitzung nach dem Lockdown terminiert. Die fiel leider witterungsbedingt aus, da sich kurz vor der Veranstaltung ein heftiges Unwetter über Troisdorf austobte. Nicht nur Corona macht uns das Leben schwer, sondern auch das Wetter. Zwei Faktoren, auf die wir uns wohl dauerhaft einstellen müssen. Endlich, Mittwoch, den 26.08. konnte der Vorstand wieder eine Präsenzsitzung durchführen. Unter Beachtung der Hygienevorschriften fand die Sitzung nicht im TLG-Geschäftszimmer statt, sondern im Sportjugendheim. Hier ist ausreichend Platz, um eine Vorstandssitzung unter Wahrung der Vorschriften durchzuführen. Da das Virus auch weiterhin, nicht nur das private, sondern auch das Vereinsleben beeinträchtigen wird, werden die weiteren Vorstandssitzungen sowohl als Präsenzsitzungen als auch als Videokonferenzen durchgeführt.

Nachruf für Franz-Joseph Bermann

Die Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft trauert um

Franz-Joseph Bermann

Er verstarb kurz vor seinem 84. Geburtstag. Franz-Joseph Bermann war das letzte Gründungsmitglied der am 27.12.1966 entstandenen TLG. Bereits 1955 gründete er zusammen mit Alwin Herrmann und Hans Distelrath eine Leichtathletikabteilung im SSV Troisdorf 05. Hieraus entstand elf Jahre später die Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft. Im Jahre 1987 leitete Franz-Joseph Bermann für ein Jahr den Gesamtverein. Er war „das“ Urgestein der Leichtathletik. War Kassenwart, Geschäftsführer, Trainer und als junger Mann selbst aktiver Läufer. Bis weit in die 2000er Jahre hinein, erwies er als Kampfrichter und in vielen anderen Funktionen „seinem Verein“ wertvolle Dienste.

Wir alle sind sehr betroffen von seinem Tod. Die TLG hat ihm viel zu verdanken. Wir werden Franz-Joseph Bermann immer in dankbarer Erinnerung behalten.

Für die Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft

Ralf Saborowski (Vorsitzender), Wolfgang Becker (Stellv. Vorsitzender), Jens Rosenbohm (Geschäftsführer)

 

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung.

Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.

(Dietrich Bonhoeffer)

8. Folge der Home Edition online!

Die vorerst letzte regelmäßige Home Edition ist seit Kurzem online! Komplett anschauen lohnt sich! Ab sofort wird es vereinzelte Spezialausgaben geben, auf die wir dann gesondert hinweisen. Wir freuen uns schon auf Eure Beiträge und wünschen Euch allen schöne Sommerferien!

Schau es Dir an unter: www.troisdorfer-lg.de/jugendausschuss

Sport in der TLG – so geht es weiter!

Liebe TLG-ler,
2020 ist ein Jahr, das in die Geschichte eingehen wird. Das Corona Virus hat unser Leben schön durcheinandergewirbelt. Ab Mitte Mai konnten wir TLG-ler im ersten Schritt im Aggerstadion wieder starten. Zwar stark eingeschränkt, aber es war ein Anfang. Seit Montag, 15. Juni sind weitere Lockerungen dazu gekommen. Unter anderem:

• Breitensportler dürfen draußen wieder zusammen Sport treiben
• Im Freien wird Kontaktsport bis 30 Personen erlaubt
• Bis zu 100 Zuschauer dürfen unter Auflagen Sportanlagen betreten
• Kontaktsport in Hallen ist für Gruppen bis 10 Personen wieder möglich
• Sportliche Wettbewerbe sowohl im Breiten- als auch im Freizeitsport sind mit genehmigten Hygienekonzepten zulässig

Wichtig ist in allen Fällen, ganz gleich ob drinnen oder draußen, dass eine Rückverfolgung der Sportler und Zuschauer sichergestellt wird.

Unsere sportlichen Angebote ab 15.06.:
• Abteilung Marathon und Ultra Team (MUT): Start montags und mittwochs um 18:00 Uhr Treffen am Parkplatz vor dem Aggerstadion.
• Abteilung Gesundheit und Sport (GuS): Rehamaßnahmen in Kooperation mit dem St. Josef Hospital, Ansprechpartnerin Frau Adriane Schult, Telefon: 02241 – 801608
• Abteilung Basketball (BB): Ansprechpartner Herr Thomas Voß, Telefon: 02241 – 44872
• Abteilung Leichtathletik (LA) : montags bis freitags von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr im Aggerstadion und Stabhoch mittwochs 18:00-20:00 Uhr LAH
• Abteilung Turnen, Spielen, Volleyball (TSV): zzt. nur Volleyball, Ansprechpartner Herr Jens Rosenbohm, Telefon: 0170 – 2872751.

Seit heute gibt es endlich die Corona-Warn-App der Bundesregierung. Es hat lange gedauert, jetzt ist sie da. Mit dieser App sollen Infektionsketten nachverfolgt werden. Je mehr mitmachen desto besser. Diese App ist sicher was das unerlaubte Abgreifen von persönlichen Daten anbelangt. Dagegen sind Whatsapp und Google wahre Datenkraken. Die sammeln alles und dennoch schmeißt keiner der Corona-Warn-App Skeptiker sein Handy weg.

Meine Bitte an alle TLG-ler. Macht mit, ladet euch die Corona-Warn-App herunter und zeigt, dass wir als Verein aktiv teilhaben, an einer erfolgreichen Bekämpfung gegen das Virus. Vielen lieben Dank.

Mit freundlichem Gruß und bleibt gesund

Ralf Saborowski
Vorsitzender der Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft (TLG)